Share im Sommer 2018

Was haben Share und die Liebe gemeinsam ?

Liebe geht bekanntlich durch den Magen.

Sowohl die Liebe, als auch Share erzeugen in unserem Bauch ein angenehmes Wohlgefühl.

Dazu eine kleine Anekdote von mir:                                                                                              Magen und Darm unterhalten sich.                                                                                                Der Magen beschwert sich beim Darm und sagt :          Dieser Sommer ist so heiß und trocken und ich muss soviel Grillwürste, soviel Grillfleisch, soviel Bier, soviel Weißweinschorle aufnehmen und verdauen – ich schaffe das nicht mehr, dies alles zu zerkleinern und aufzuspalten. Ich bin völlig erschöpft und überarbeitet. Und dies geht schon seit Wochen so.

Lieber Darm, ich schaffe das nicht mehr, dir dies alles passgerecht und in verkleinerter Form schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen.

Es ist einfach alles zu fett und zu viel.

Antwortet der Darm:            Ja, lieber Magen, auch mir wird alles zu viel und stöhnt weiter – Ich schaffe dies auch nicht mehr, diese ganze schwere und fette Nahrung in kleinste Bausteine zu zerlegen und die darin enthaltenen Nährstoffe für den Körper verfügbar zu machen.

Und dann immer diese Gifte, diese Übersäuerung im ganzen Bauch. Es sind kaum noch gute probiotische Darmbakterien da. Diese benötige ich aber so dringend, sonst werde ich krank.

Magen,Darm, Leber…………….alle schreien nach Hilfe !!!!!!!

Plötzlich – Endlich kommt Hilfe und Rettung

Die erste Share wird gegessen. Der Magen freut sich, der Darm hüpft vor Freude. Endlich werden alle Gifte schnellstmöglich abgebaut und ausgeschieden. Der ganze Bauch lacht vor Freude und die Liebe im Bauch ist zurückgekehrt.

Fazit :

Nehmen Sie vor ihrem Grillfest eine Share ( Pflaume ) und ihr Darm wird es Ihnen danken mit einem unglaublichen Wohlgefühl am nächsten Morgen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.